Startseite | Traktoren | Traktorreisen | Familie | Beruf | Über mich

Über mich

Wandern
Der Taunusklub ist der älteste Wanderverein Deutschlands. Namhafte Fankfurter Bürger gründeten am 5. Januar 1868 den Taunusklub auf dem Gipfel des höchsten Berges des Taunus. Der Taunusklub Gesamtverein e.V. besteht aus 26 Mitgliedsvereinen, in denen rund 3.000 Mitglieder organisiert sind. Einer der Taunusklub-Mitgliedsvereine ist der Taunusklub Grävenwiesbach, dessen erster Vorsitzender ich seit 2010 bin. Über 60 Mitglieder zählt der Verein. Wir organisieren keine eigenen Wanderungen mehr und empfehlen unseren Mitgliedern, bei den Nachbarvereinen mit zu wandern. Veranstaltungen geselliger Art zum Erhalt des Vereins werden durchgeführt, siehe unten.

Im Jahre 2018 wurde der Taunusklub 150 Jahre alt. Aus diesem Anlass werden und wurden etliche Veranstaltungen und Sonderwanderungen angeboten. Eine Dauerausstellung gibt es in der Jahressaison im Hessenpark (siehe Ausschilderung). Sie wird auch im Jahre 2019 gezeigt, weil sie sehr gut besucht und richtig gut gelungen ist.Anläßlich dieses Jubiläums ist ein "Jubiläums-Wanderweg" neu beschildert worden, der die erste Wanderung der Gründungsväter von der Hohemark bei Oberursel über den Fuchstanz zum Großen Feldberg gewesen ist. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Taunusklub www.taunusklub.de
(6_1)












V E R A N S T A L T U N G S P L A N ..... 2 0 1 8
Taunusklub MV Grävenwiesbach


Seit 2017 führt der Verein keine aktiven Wanderungen mehr selbst durch, er wurde "passiv" gestellt. Diese Maßnahme war leider erforderlich, weil die Teilnehmerzahl in der jüngsten Vergangenheit bei maximal sechs Personen lag. Der Aufwand zur Orgsanisation von Wanderungen lag in keinem Verhältnis mehr zur Teilnahmebereitschaft. Dies ist der Überalterung der Mitglieder zu verdanken; alle Kulturvereine leiden unter diesem Phänomen.

Um dem Zusammenhalt im Verein Rechnung zu tragen, werden einzelne Veranstaltungen geselliger Art angeboten, die hier unten aufgeführt sind. Den wenigen aktiven Wanderern wurde nahe gelegt, in den Nachbarvereinen, z.B. in Usingen oder Neu-Anspach mit zu wandern. Deren Wanderpläne wurden an Interessierte verteilt, gerne verteile ich weitere Exemplare.

V e r a n s t a l t u n g s p l a n

01. Januar
- (15.00 Uhr) Tour ins Neue Jahr zu Kurt Bauer und Marianne Zaborski

07. Januar
- (10.30 Uhr) Sternwanderung zum Feldberg (mit Usingen)

04. Februar
- Kreppelkaffee im Bürgerhaus


10. März
- Besuch des Heimatmuseums in Mönstadt
(Diese Veranstaltung wurde hier ergänzt, steht nicht im ausgedruckten und verteilten Veranstaltungsplan 2018)


22. April
- Wanderung des MV Usingen um den Dünsberg, ganztags etwa 13 Km, Wanderführer Herbert Bube


Termin im Mai
- (Vor Sonnenaufgang) Teilnahme an der Vogelstimmenwanderung der Vogel- und Naturschutzgruppe Grävenwiesbach unter Leitung von Sebastian Budig, mit anschließender Einkehr ins Naunstädter Rathäuschen zum Frühstück


24. Juni
- Taunus-Wandertag in Frankfurt in der Sandelmühle

Termin im Juli
- Teilnahme am Kirschenfest auf dem Schießberg

11. August
- Teilnahme an einer Weinprobe

8. September
- Abendliche Gärtenwanderung zum Garten von Herbert Bube

Termin am Dienstag, dem 9. Oktober 2018
- Tagesausflug mit der Taunusbahn zur Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt. Alle Interessierten, auch Gäste, sind willkommen. Der Eintritt ist frei und für die Taunusklub-Mitglieder zahlt der Verein die Fahrt nach Frankfurt und zurück. Anschließend ist eine Einkehr in einer historischen Äppelwoi-Wertschafft (Apfelwein-Gaststätte) geplant. Rückkehr nach Grävenwiesbaach ist am späten Abend. Telefonische Anmeldung bei Herbert Bube bis zum 27. September 2018 ist noch möglich, es sind noch Plätze frei, Telefon 06086.1600

Donnerstag, 18. Oktober
- Jahreshauptversammlung mit Bilderabend im Bürgerhaus
(Entgegen des ausgedruckten Plans finden keine Vorstandswahlen statt)

21. Oktober
- Teilnahme an der Gedenkfeier am Stockborn
Wer dorthin wandern möchte, kann sich dem Taunusklub Mitgliedsverein Usingen oder Neu-Anspach anschließen, es ist auch möglich, mit eigenem PKW (Bitte Fahrgemeinschaften bilden) zum Sandplacken zu fahren.

Samstag, 1. Dezember
- Stimmungsvolle Einkehr zum Erzählabend: "Wie es früher war"
(6_998)



Impressum